Aufbau

HOLZVERARBEITUNG DER MASSIVHOLZSAUNA

Die querliegenden Bohlen sowie die senkrechten Pfosten sind durch Keilzinkverbindungen (1) zusammengefügt. Durch die 6-fache Nut- und Federverbindung der 70 mm dicken Bohlen (2) sowie die Eckverbindung eines massiven Eckpfostens mit der massiven Decke (3) wird eine hohe Stabilität, Verzugsfreiheit und Dichte des Materials erreicht. Dies sorgt bei Ihrer Fechner Sauna für eine besonders lange Lebensdauer.

Aufbau einer Massivholzsauna

DESIGN FÜR INDIVIDUALISTEN

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten machen die Exclusiv ISO-gedämmte Sauna zu einem beliebten Objekt für Design-Fans. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl klassischer Holzarten: Hemlock (1), Bayerische Tanne (2) und Fichte (3).

Holzarten für ISO-gedämmte Saunen

HOLZVERARBEITUNG DER EXCLUSIV ISO-GEDÄMMTEN SAUNA

Durch die Rahmenhölzer mit Keilzinkenverbindung (1), die spezielle Sockel-Wand-Verbindung (2) und die Wand-Decken-Verbindung (3) erhält die Fechner Exclusiv Iso-Gedämmte Sauna eine langlebige Konstruktion. Die starke Wärmedämmung garantiert ein optimales Badeklima. Die Dampfsperre sorgt dafür, daß Wärme und Feuchtigkeit in der Kabine erhalten bleiben.

Holzverarbeitung der exclusiv ISO-gedämmten Sauna

Mögliche Sauna-Grundrisse

Saunagrundriss Typ A

Typ A

Saunagrundriss Typ B

Typ B

Saunagrundriss Typ C

Typ C

Saunagrundriss Typ D

Typ D

Saunagrundriss Typ E

Typ E

Saunagrundriss Typ F

Typ F

Saunagrundriss Typ G

Typ G

Saunagrundriss Typ H

Typ H

Saunagrundriss Typ I

Typ I

Saunagrundriss Typ J

Typ J

Saunagrundriss Typ K

Typ K

Saunagrundriss Typ L

Typ L

Saunagrundriss Typ M

Typ M

Saunagrundriss Typ O

Typ O

Saunagrundriss Typ P

Typ P

Saunagrundriss Typ Q

Typ Q

Saunagrundriss Sondertyp 1

Sondertyp 1

Saunagrundriss Sondertyp 2

Sondertyp 2

Saunagrundriss Sondertyp 3

Sondertyp 3

Saunagrundriss Sondertyp 4

Sondertyp 4